MEDIENINFORMATION 7.März 2017

MTQ Testsolutions AG stärkt Projektgeschäft für die Testautomation

Hilerion dmts: Schlüsselfertige Testeinrichtungen

Schonstett, 7. März 2017 – Mit der Einführung der modularen Komplettlösung Hilerion dmts baut die auf Testverfahren für die Elektronikindustrie spezialisierte MTQ Testsolutions AG ihr Dienstleistungsangebot aus. Das Team erfahrener Testingenieure und Entwickler übernimmt den Aufbau von Prüfständen inklusive Automatisierung und Erstellung von Testprogrammen. Hilerion dmts umfasst aufeinander abgestimmte Hardware und nutzt als Software- und Integrationsplattform die Test & Measurement Suite Tecap von MTQ.

Hilerion dmts (desktop modular test system) ist eine leistungsstarke, modulare Komplettlösung für den schnellen und kostengünstigen Aufbau schlüsselfertiger Testeinrichtungen. Hilerion dmts wurde in enger Zusammenarbeit von MTQ Testsolutions AG und ihrem langjährigen Entwicklungspartner und Messgerätehersteller UNITES Systems a.s. entwickelt. Hardwareseitig besteht Hilerion dmts aus einer Reihe von Messkarten für Matrizen, Multiplexer, Voltmeter und Spannungsquellen sowie einer Serie von applikationsspezifischen Kleinmodulen. Das System besitzt eine analoge Busstruktur, um die Verdrahtung des Systems zu vereinfachen. Hilerion dmts kann mit allen gängigen Instrumenten erweitert werden, sowohl auf Basis von PCI-Karten, PXI, GPIB, LAN und vielen mehr.

Das Testsystem ist voll in MTQ Tecap integriert und bietet eine einheitliche Basis und den hervorragenden Bedienkomfort der Tecap Test & Measurement Suite, für die standardisierte Entwicklung von Testprozessen – durchgängig von der Planung mit Testfalldefinition über die Testprogrammerstellung, die Durchführung der Tests und die Fertigungsintegration bis hin zur umfassenden Dokumentation und Datenerfassung. Die Software erlaubt es, Angaben aus Pflichtenheften für die Qualitätssicherung von Produkten bereits zum Projektstart effizient in ein strukturiertes Testprogramm umzusetzen. Allen Beteiligten sind dadurch die Anforderungen des Prüflings sofort bekannt. Dies vermeidet ungeplante Kosten und führt zu einer termingerechten Fertigstellung.

Schnelle Hilfe mit nachhaltigem Nutzen

„In den meisten Fällen wird die Qualitätssicherung in der Elektronikfertigung projektbezogen angegangen. Unser Lösungspaket Hilerion dmts trägt dem Rechnung. Wir analysieren zusammen mit unseren Kunden die Anforderungen und setzen diese fachgerecht mit Testprogrammen und Prüfständen um. Unser Anspruch ist dabei, dem Kunden eine effiziente Lösung zu bieten, die wirtschaftlichen Anforderungen gerecht wird, Fertigungsabläufe verbessert und den Aufwand für das Datenmanagement verringert. Der Kunde bekommt eine Lösung für sein aktuelles Problem, erhält mit Tecap aber gleichzeitig eine leistungsstarke Softwareplattform, mit der er seine Testprozesse nachhaltig verbessern kann“, erklärt Martin Zapf, Vorstand der MTQ Testsolutions AG.

Pluspunkt durchgängige Integration

Neben der Ausführung von Testprogrammen und der Erfassung von Gut-Schlecht-Bauteilen wird von einem Testsystem auch eine einfache und kostengünstige Integration in den Produktionsablauf erwartet. Im Gegensatz zu hardwarebezogenen Messtechnikprojekten, bei denen die Softwareanbindung individuell nachgezogen wird, bildet die Hardware und Software des Hilerion dmts eine durchgängige und ganzheitliche Testlösung. Die von Haus aus hardwareunabhängige Test & Measurement Suite Tecap bildet dabei eine einheitliche Softwareplattform, in die sich über das aktuelle Projekt hinaus prinzipiell jeder bestehende oder künftige Prüfstand einbinden lässt. Somit führt der Einsatz von Tecap im Prüffeld zur Vereinheitlichung von Abläufen, wie Ansteuerung der Testhardware, Schnittstellen zu Automaten und Handling-Systemen, Testdatenerfassung, Weiterverarbeiten der Testergebnisse, Datenbankanbindung, Integration in Produktionsprozesse, MES-Anbindung und Bedienung.

27. Oktober 2016

MTQ Testsolutions AG auf der electronica 2016/IT2Industry

Tecap SPACE: Qualitätskontrolle wird Teil des Produktlebenszyklus

Schonstett, 27. Oktober 2016 – Die auf Testverfahren im Herstellungsprozess von elektronischen Baugruppen und Komponenten spezialisierte MTQ Testsolutions AG stellt auf der electronica 2016 im Sonderbereich IT2Industry (Stand 102 Eingangshalle West der Messe München) aus. Hier präsentiert MTQ mit Tecap SPACE eine neue Version seiner erfolgreichen Test-&-Measurement-Software. Tecap SPACE unterstützt mit speziellen Funktionen die produktionsbegleitende Qualitäts- und Prozesskontrolle in modernen Smart-Factory-Konzepten.

Die Produktbezeichnung SPACE steht für Smart Process and ATE Controlling Environment. Tecap SPACE stellt eine Plattform zur Konsolidierung von Testprozessen und zur Standardisierung einer in den Produktionsprozess integrierten Qualitätssicherung dar.

Die konsistente Verknüpfung aller Prozessschritte von der organisierten Erfassung und Planung der Produktspezifikation bis zur Integration in den Produktionsprozess sind die herausragenden Eigenschaften, mit denen Tecap SPACE die Einbindung des automatischen Tests zur Qualitätskontrolle in Industrie-4.0-Konzepte der Elektronikindustrie unterstützt. So bot Tecap bereits eine Live-Statistik zur Trendanalyse von einzelnen Messwerten an. Mit Tecap SPACE kommen nun Analyse-Tools hinzu, mit denen Anwender Daten in der Tecap-Datenbank ActivityDB gezielt zu übergreifenden Qualitätsbetrachtungen zusammenführen können.

Eine weitere Stärke von Tecap SPACE: Die Software bietet an allen Stationen der Qualitätssicherung in der Produktion die dezentrale Intelligenz, um aus den erfassten Messwerten sofort aussagekräftige Kennzahlen für die automatisierte Kontrolle und Steuerung von Prozessen zur Verfügung zu stellen.

Integrierte Prozesse

Kürzere Produktzyklen und Variantenreichtum sind typische Herausforderungen der Industrie 4.0. Um hier zu bestehen, muss bereits in der Elektronikentwicklung alles getan werden, um Verzögerungen und zusätzliche Prototypen zu verhindern. Im Design müssen Produzierbarkeit (DFM – Design for Manufacturability) und Testbarkeit (DFT – Design for Testability) frühzeitig beachtet werden. MTQ präsentiert mit der Testplanung in Tecap SPACE den Rahmen für die entwicklungsbegleitende Konzeption der Qualitätssicherung und Feedback im besten DFT-Sinne. Dazu wird in Tecap SPACE ein Testprogrammlebenszyklus parallel zum Entwicklungszyklus etabliert. Jeder Prototyp, jede Musterserie, jede Produktvariante bringt so die eigene vollständig dokumentierte, ATE-ausführbare Testroutine mit.

„Die vereinheitlichte Steuerung automatischer Testsysteme und eine umfassende Dokumentation der Qualitätssicherung sind lediglich der unmittelbar sichtbare Nutzen von Tecap SPACE“, erläutert Martin Zapf, Vorstand der MTQ Testsolutions AG. „Wie wir auf der electronica demonstrieren wollen, zielt unser Konzept auf eine durchgängige Unterstützung über den gesamten Produktlebenszyklus. Nur so lässt sich Qualitäts- und Prozesskontrolle effizient in der Smart Factory realisieren.“


5. Oktober 2016

MTQ Testsolutions AG bietet Testsoftware-Suite Tecap

Funktionstests einheitlich planen, durchführen und auswerten

Schonstett, 5. Oktober 2016 – Die auf Testverfahren in der Halbleiter- und Elektronikindustrie spezialisierte MTQ Testsolutions AG bietet mit der Tecap Test & Measurement Suite eine Plattform zur Vereinheitlichung von Testprozessen und zur Standardisierung einer in den Produktionsprozess integrierten Qualitätssicherung. Tecap bildet den gesamten Prozess ab – von der Planung und Testfalldefinition über die Durchführung und Automatisierung an Test- und Messsystemen bis hin zur Dokumentation. Elektronikhersteller systematisieren damit ihre Testentwicklung und befreien sich von Beschränkungen, die mit den Insellösungen beim Einsatz von Software der Messgerätehersteller verbunden sind.

Der Einsatz der Tecap Test & Measurement Suite räumt mit den Insellösungen in Test und Qualitätssicherung auf. Statt für jedes Testgerät eigene Lösung zur automatischen Steuerung und Datenerfassung zu programmieren und sich dabei mit den Eigenheiten der herstellereigenen Programme, Treiber und Schnittstellen befassen zu müssen, bietet Tecap alle Vorteile einer Standardsoftware. So bringt Tecap bereits praxiserprobte Plug-ins für rund 2000 Messgeräte und Signalverschaltungen der maßgeblichen Hersteller mit. Sollten weitere Plug-ins für spezielle Geräte erforderlich sein, werden diese von den Experten der MTQ Testsolutions AG für den Kunden fertiggestellt und nachfolgend in den Standard übernommen.

Alle gängigen Messgeräte können dadurch auf der logischen Kommandoebene bedient werden – unmittelbar über die Bedieneroberfläche von Tecap. Gleichzeitig hat man von dort aus Zugriff auf alle Module der Suite, die den kompletten Testprozess abbilden und systematisieren: Projekteinstellung, Testplan und Data Logging sowie Factory Integration, Testsystemkonfiguration und Entwicklungs-Tools.

Standardisierte Testprogrammentwicklung

Die MTQ-Software führt den Nutzer komfortabel durch die Erstellung von Testprogrammen und die Anbindung des Automated Test Equipment (ATE) für Funktionstests und In-Circuit-Tests. Es können sowohl halb- als auch vollautomatische Tests elektronischer Baugruppen gesteuert werden. Tecap bietet zahlreiche Werkzeuge zur Erstellung und Verwaltung ganzer Testprojekte, zur Entwicklung der Testprogramme, zur Sequenz- und Variantenverwaltung sowie für Debuggen und Diagnose. Ausgehend von der Steuerung verschiedener Messgeräte und der Dokumentaton der Testergebnisse in einer gemeinsamen Datenbank, leistet Tecap eine umfassende Prozessoptimierung im Bereich der Qualitätssicherung. Testergebnisse stehen abteilungsübergreifend zur Verfügung, entwicklerseitige Empfehlungen zu Tests können leichter dokumentiert werden, komfortable Auswertungen geben wertvolle Rückschlüsse auf Prozessschwächen und ermöglichen die frühzeitige Eliminierung von Fehlerquellen.

Zuverlässigere Tests, besser dokumentiert

„Prozessschwächen und Ausschuss in der Elektronikfertigung kann sich heute kein Fertiger mehr leisten. Zunehmend muss auch die Qualitätssicherung selbst dokumentiert werden – für die interne Optimierung, aber auch immer häufiger gegenüber den Kunden. Mit Tecap hat man jederzeit alle Messwerte mit ihren Schwankungen im Blick und kann Prozessfehler frühzeitig erkennen“, erläutert Martin Zapf, Vorstand der MTQ Testsolutions AG. „Insbesondere entwickelnde Unternehmen und Auftragsfertiger, die expandieren, neue Märkte betreten oder mit höheren Anforderungen konfrontiert sind, sollten die Gelegenheit zur Standardisierung ihrer Qualitätssicherungsprozesse nutzen und die Insellösungen individuell programmierter Messsysteme ablösen. Tecap bietet ihnen für alle Testgeräte eine Bedienebene und Befehlssyntax, Transparenz in der Testprogrammerstellung und hohe Sicherheit in der Durchführung – auch durch automatische Routingfunktion bei der Signalverschaltung.“

Interessenten, die die Funktion von Tecap im Detail erfahren wollen, können sich von MTQ eine Onlinepräsentation geben lassen. Zusätzlich kann die Software mit einer kostenfreien 30-Tage-Evaluierungslizenz getestet werden –http://www.mtq-testsolutions.de/tecap

EPP, Elektronik Produktion & Prüftechnik

Die auf Testverfahren im Herstellungsprozess von elektronischen Baugruppen und Komponenten spezialisierte MTQ Testsolutions AG stellte auf der electronica 2016 im Sonderbereich IT2Industry mit Tecap Space eine neue Version seiner erfolgreichen Test-&-Measurement-Software vor. Die Software unterstützt mit speziellen Funktionen die produktionsbegleitende Qualitäts- und Prozesskontrolle in modernen Smart-Factory-Konzepten. (…)

Qualitätskontrolle wird Teil des Produktlebenszyklus

EPP, Elektronik Produktion & Prüftechnik

MTQ Testsolutions AG präsentiert auf der SMT in Nürnberg mit Tecap 3 die neue Version der Test & Measurement Software Tecap. Der Besucher hat die Gelegenheit, die neuen Leistungsmerkmale kennenzulernen. Neben den laufend eingeführten neuen Erweiterungen steigern neue, außergewöhnliche Funktionen die Leistungsfähigkeit der Testsoftware. Für Tecap 3 gibt es jetzt eine leistungsfähige, optionale Erweiterung für das Steuern von Schaltgeräten. (…)

Lösung zur kompletten Abbildung des Testprozesses